startseite ursulinenschule

Kontakt Impressum Ursulinenschule-Fritzlar Admin


Buch der Woche (23. – 29. Mai 2016)

Veröffentlicht: 22. Mai 2016

MafiTaherel Mafi:

Ich fürchte mich nicht

Goldmann Verlag, München 2014           336 S.         .

Der erste Band der “Shatter me” - Reihe.
Ihr Leben lang war Juliette allein, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, ihre Kräfte sind unmenschlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Juliette weigert sich, beschließt zu kämpfen. Gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite steht ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre große Furcht. 

Ein gelungen Anfang einer Trilogie!


Buch der Woche (16. – 22. Mai 2016)

Veröffentlicht: 16. Mai 2016

UrsuppenprinzChristina Elbertz:

Der Ursuppenprinz

Beltz Verlag, Weinheim 2014           221 S.         .

Doro Schippers kann Schule nicht leiden. Ständig wird man mit Fragen und Tests gequält, wo es doch so viel spannendere Dinge zu entdecken gibt, findet Doro. Doro hat das Pech in einer Familie zu leben, in welcher alle anderen Mitglieder nichts lieber tun als lernen und forschen. Ihr Vater ist Mathematikprofessor, ihre jüngeren Zwillingsbrüder Albert und Erwin erfinden unentwegt neue Dinge und ihre Mutter ist mit dem Ursuppenexperiment vollkommen ausgelastet. Doro findet das alles übertrieben und viel zu kompliziert. Sie träumt von Prinz Maximilian, dessen Bild sie im Museum bewundert hat! Dieser Prinz mit den ungewöhnlich leuchtenden Haaren hat es ihr angetan.
Konnte sie ahnen, dass ausgerechnet das Ursuppenexperiment ihrer Mutter ihr einen Freund der besonderen Art verschaffen sollte?


Mediotheksmitarbeiter besuchen Schlossbibliothek in Laubach

Veröffentlicht:

MitarbeiterausflugAm 28. November 2015 fand die jährliche Mediotheksmitarbeiterfahrt statt. Dieses Jahr besuchten wir die Schlossbilbliothek in Laubach, die MItte des 16. Jahrhunderts als Schulbibliothek gegründet wurde. Weiterlesen…


Neue Kissenbezüge auf der Lesetreppe

Veröffentlicht:

Kissen2Den regelmäßigen Besuchern unserer Mediothek ist es natürlich schon aufgefallen: Die Kissen in unserer “Schmökerecke” haben Ende des letzten Jahres neue Bezüge bekommen und laden nun in neuem Glanz noch mehr zum Lesen ein.

 

 

Kissen1Besonders passend: die Bezüge sind bedruckt mit Bildern aus der Welt der Mediothek wie Buchrücken und Zeitungsseiten.

 


Buch der Woche (10. – 16. Mai 2016)

Veröffentlicht: 10. Mai 2016

AbawiAtia Abawi:

Der geheime Himmel

DTV, München 2015           338 S.         .

Romeo und Julia in Afghanistan – so könnte man kurz den Inhalt dieses Romans beschreiben. Es geht um die Liebe zwischen Menschen und zu Gott und um Hass vor dem Hintergrund afghanischer Stammesverhältnisse.
In ihrer Kindheit haben Fatima und Samiullah in ihrem afghanischen Dorf miteinander gespielt, doch als Sami von der Uni zurückkehrt und die beiden sich ineinander verlieben, wird ihnen jeglicher Kontakt verboten. Als sie sich dennoch heimlich treffen, schwärzt ausgerechnet Samis Cousin Raschid, der sich einer fanatischen islamistischen Splittergruppe anschließen will, sie bei ihren Eltern an und setzt eine Kette tragischer Ereignisse in Gang.
Die Journalistin Abawi beschreibt authentisch die Schicksale junger Menschen im heutigen Afghanistan, die sie bei ihrer Arbeit dort kennengelernt hat. Dabei gelingt es ihr, nicht nur viel Information über ein uns unbekanntes Land zu geben, sondern eine fesselnde Liebesgeschichte zu erzählen.Romeo und Julia in Afghanistan – so könnte man kurz den Inhalt dieses Romans beschreiben.
Es geht um die Liebe zwischen Menschen und zu Gott und um Hass vor dem Hintergrund afghanischer Stammesverhältnisse.


bilder-sidebar
Bild-Startseite

2866