startseite ursulinenschule

Kontakt Impressum Ursulinenschule-Fritzlar Admin


Buch der Woche vom 19.10.2020 – 23.10.2020

Veröffentlicht: 18. Oktober 2020

„Dog Man – Die Abenteuer des neuen Superhelden“

Band 1, Dav Pilkey; ADRIAN VERLAG; 232 Seiten

Dog Man ist der beste Polizist der Stadt. Seine Methoden der Verfolgung sind guter Geruchssinn, Kombinationsgabe und cooler Humor.

Im ersten Band von Dog Man werden vier Geschichten von Dog Man erzählt, die Laune machen. Du erfährst wie es zum Würstchen War kam, warum Davs Eltern unentwegt mit Mahnbriefen attackiert werden, Robo Chef der bösen Bürgermeisterin zur Seite steht und Dog Man überhaupt von der Leine gelassen wurde.

Die witzigen Abenteuer von Dog Man sind ein wunderbar überraschender Comicroman mit Daumenkino und Zeichenanleitungen inklusive.

Vergesst Gregs Tagebuch. Jetzt ist Dog Man an der Reihe.


Buch der Woche vom 28.09. – 02.10.

Veröffentlicht: 27. September 2020

Freedom : Schlamassel im Weltall

Kern, Klaas, 2020

Paluten und seine Freunde verschlägt es in den Weltraum! Die Hühner der EI-FS (der »Echt Intergalaktischen Flughuhn-Station«) haben den Freedom Squad um Hilfe gerufen. Ein Unbekannter droht, sie anzugreifen! Paluten und sein bester Freund, das Schwein Edgar, brechen sofort auf. Auch Evil ist mit von der Partie, um unsere Abenteurer zu unterstützen.

Kaum sind die Helden auf der EI-FS gelandet, wird das ganze Ausmaß der Bedrohung deutlich. Nicht nur die Raumhühner schweben in größter Gefahr, jemand hat es auf ganz Freedom abgesehen! Unsere Freunde müssen in die tiefsten Nebel der Galaxie reisen und sich einem mysteriösen Feind stellen – mit dem sie mehr als nur ein Hühnchen zu rupfen haben.

(Klappentext)


Buch der Woche vom 21.09. – 25.09.

Veröffentlicht: 20. September 2020

Kirsten Boie: Der durch den Spiegel kommt

Anna kann es kaum glauben: Sie soll auserwählt sein? Sie soll der „Kühne Kämpfer“ aus der Prophezeiung sein, der das „Land-auf-der-anderen-Seite“ von Evil dem Fürchterlichen erlösen wird? Warum gerade sie? Sie hatte zuvor noch nie von einer Heldin gehört, die erst 10 Jahre alt war und nicht mal mehr sehr groß für ihr Alter.

Außerdem ist Anna auch nicht besonders mutig.

Schuld daran ist der alte Handspiegel, den sie auf dem Weg zum Supermarkt zufällig gefunden hat.  Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein harmloser, etwas kitschiger beidseitiger Spiegel, der Anna an verwunschene Prinzessinnen in Märchen erinnert, der sich jedoch als ganz und gar nicht harmlos entpuppt. Denn als Anna hineinblickt und ihn umdreht, verändert sich plötzlich alles um sie herum und sie findet sich in einer Parallelwelt wieder, dem „Land-auf-der-anderen-Seite“. Doch die Menschen in diesem Land leben in großer Angst, denn das Böse in Gestalt von Evil dem Fürchterlichen hat eine Dunkelheit über die Steine und das Wasser, die Pflanzen und die Tiere und zuletzt auch über die Menschen gelegt. Die Einwohner eines kleinen Dorfes sind die letzten Menschen, die sich der Dunkelheit Evils bisher entziehen konnten. Anna muss nun den Kampf gegen Evil aufnehmen, um das „Land-auf-der-anderen-Seite“ zu befreien und in ihre eigene Welt zurückzukehren.


Buch der Woche vom 14.09. – 18.09

Veröffentlicht: 14. September 2020

Anne Freytag

Nicht weg und nicht da

Roman, Heyne, 2018

Den Anfang kannst du nicht ändern, das Ende schon

Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren.

Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr.

Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen.

Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken …

(Klappentext)


Buch der Woche vom 07.09. – 11.09.2020

Veröffentlicht: 6. September 2020

 

„Terror Tantchen“; David Williams; Rowohlt Taschenbuch Verlag 2016; 396 Seiten

Hast du eine Tante?

Eine, die etwas seltsam ist?

Lady Stella Saxby hat eine Tante, die unvorstellbar schlimm und gemein ist.

Tante Alberta. Lerne sie und Stella kennen. Du wirst ein spannendes und kaum vorstellbares Abenteuer  mit den beiden erleben, wenn du diese Geschichte liest.

Stella ist nicht freiwillig bei ihrer fürchterlichen Tante. Nein! Sie ist da, um den geerbten Familienbesitz, Schloss Saxby Hall, zu bekommen.

Tante Alberta hat einen Berg-Uhu namens Wagner, der sie bei ihren finsteren Plänen tatkräftig unterstützt. Sie will sich das Schloss unter den Nagel reißen und Stella loswerden.

Stella aber hat besondere Freunde auf die sie zählen kann. Den alten Butler Gibbon und den Schornsteinfeger.

Werden sie es gemeinsam schaffen die Tante zu zähmen?


bilder-sidebar
Bild-Startseite

3498